Inhalt

2000 Euro für Projekt gegen Kinderarmut & die Tafel

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Schwerte haben mehr ein Jahr lang auf die Auszahlung der Cent-Beiträge ihrer Gehälter verzichtet.

Wer den Cent nicht ehrt, tut etwas Gutes für die Allgemeinheit. So wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Schwerte. Sie haben einmal mehr ein Jahr lang auf die Auszahlung der Cent-Beiträge ihrer Gehälter verzichtet. So sind für den Bereich der Volksbank Schwerte 2000 Euro zusammengekommen. Jeweils 1000 Euro gingen am Donnerstag an das Projekt gegen Kinderarmut und an die Schwerter Tafel. „Unsere Mitarbeiter haben sich nicht nur dafür entschieden, dass sie spenden möchten, sondern auch, wer die Begünstigten sein sollen. Wir freuen uns über das soziale Engagement unserer Belegschaft“, unterstreicht Niederlassungsleiter Lars Kessebrock.

Foto und Bericht aus BLICKWINKEL - Das Nachrichtenportal für Schwerte, 20.10.2016

Zum Artikel

Zurück